Es war ein arbeitsreiches Jahr für online Broker Regulators

Binäre Optionen Aufsichtsbehörden haben ein arbeitsreiches Jahr haben; Warnungen, neue Aufsichtsbehörden, die US-Märkte zu erweitern und mehr. Sind Sie auf dem neuesten Stand neu aktuell? Lesen Sie weiter, um sicher zu sein!

Regler sind verstärken ihr Spiel

Es ist ein arbeitsreiches Jahr für binäre Optionen Regler gewesen. Wir haben nicht online Broker nur einen Aufschwung in Warnungen gibt es neue Regulierungsbehörden auf der Szene mit erweiterten Fokus und in einigen Fällen zu sehen ist, eine verstärkte Zusammenarbeit. Dies ist auf einmal eine gute und schlechte Sache für binäre Optionen und Händler wie uns. Auf der einen Seite ist die Industrie immer sicherer. Ihre Einlagen sowie Ihre Gewinne sind besser geschützt als je zuvor; getrennte Konten und dritte für das Konto Partei Aufsicht. Auf dem anderen bedeutet es, dass einige Rechtsprechungen auf dem Handel im Allgemeinen Spinnen nach unten sind, so dass es schwieriger für einige von uns die besten Plattformen und Broker zuzugreifen, oder bei einem Makler überhaupt.

Warnungen Just Do not Stop

Die Litanei von Warnungen wir im Jahr 2014 sahen nicht mit dem Beginn des neuen Jahres. Die Regler von CySEC durch Quebec AMF, Neuseeland der FMA und der FCA Großbritannien haben die ante Hinzufügen von neuen und alten Makler gleichermaßen auf ihre jeweiligen Listen upped. Frankreichs berühmte Binary Options Schwarze Liste hat jetzt mehr als 250 Namen auf sich. Die Sache über jede dieser Warnlisten zu merken sind, dass sie Ort spezifisch sind, wie in, sie wirklich nur online Broker auf die genaue Zuständigkeit betreffen, aus dem er ausgestellt wurde. Quebec Liste ist ein gutes Beispiel; viele der Namen auf der Liste sind gut bekannt und respektiert Makler, nur in anderen Ländern. Viele von ihnen sind in der Tat CySEC geregelt. Die Beschwerde, sie sind nicht in Kanada geregelt, ist ein echoe von dem, was andere Regulierungsbehörden sagen; Diese Makler sind hier nicht zu betreiben geregelt.

Andere Übertretungen dass die Regulierungsbehörden zu reagieren sind aggressive Marketing-Taktiken, Klonierung und falsche Behauptungen der Regulierung. Marketing-Taktiken Hochdruck Verkaufsgespräche zusammen mit garantierten Trading-Tipps und Brokern verwalteten Konten gehören, schiebt die ersten Kunden in Investitionen, bevor sie ihre wahre Natur zu verstehen, die zweiten zwei ernsthafte Interessenkonflikte vor. Klonen ist eine andere Praxis Regula verleitet Händler finden; es ist, wenn ein schattiger Broker einen Namen wie JPMBinary Optionen verwendet implizieren, es mit der internationalen Investmentbank JP Morgan verbunden ist. Die schwersten Verletzungen obwohl sind, wenn Makler behauptet geregelt werden, wenn in der Tat sind sie nicht, oder behauptet, von Schatten Regulierer online Broker aus Gründen der Irreführung der Öffentlichkeit allein geschaffen geregelt werden.

Die US CFTC ist auch an Bord zu bekommen. Der Regler launced eine neue Website im Jahr 2015 , das Wort zu helfen. Die Website hostet , was sie als den „RED“ -Liste , ein Akronym für die Regulierung defecient, eine Liste aller binären Optionen Broker , die illegal Kunden in den USA erbitten. Denken Sie daran, in den USA es gegen das Gesetz ist für nicht registrierte Makler zu werben und erbitten Kunden aber nicht gegen das Gesetz für die Bürger als Broker und Handel zu verbinden, einen grauen Bereich der Regulierung und der Quelle viel Verwirrung. Ich begrüße ihre Bemühungen aber muss sagen , es fällt der Marke bei weitem nicht . Wie in der letzten Überprüfung waren es nur 19 Makler aufgeführt, die alle unter dem Radar geflogen sind so niedrig , es ist wahrscheinlich , dass Sie noch nie von ihnen gehört.

Neben der Roten Liste ist ein weiterer US – Regler haben sich kürzlich dem regulatorischen ausfransen, Warnungen seiner eigenen Ausstellung. Die FINRA, Financial Industry Regulatory Authority, sagt , dass binäre Optionen alle zu oft ein Betrug sind, etwas , das wir schon seit geraumer Zeit bekannt haben. Das Interessante an der Warnung ist , dass FINRA Handel mit binären Optionen akzeptiert , der Punkt ist , die Anleger über das Risiko und die Chancen online Broker für Betrug zu warnen. Der Drang US Händler vorsichtig sein , Off-Shore – Anbieter, nicht , sie zu vermeiden, die Annahme des wachsenden internationalen Handels impliziert.

Offiziell inoffizielle Update: SpotOption Brokers No Longer US Traders Accept

Sie haben vielleicht schon bemerkt , aber SpotOption Broker Händler akzeptieren US angetrieben haben ihre Türen wurden geschlossen wird . Dieser Trend kam zu einem Kopf über den Sommer als der letzte von ihnen schließlich sie verlassen zu akzeptieren. Wenn eine Antwort der Antwort , fragt ich erhielt, von Dorin Satrin, sagte nur „SpotOption ein Technologie – Anbieter ist und kein Handel Website“. Unabhängig davon, eine Nachricht von CherryTrade erhielt eindeutig erklärt sie ihre Türen mit SpotOption aufgrund Einhaltung schlossen. Der Umzug ist wahrscheinlich in der Vorbereitung für SpotOptions CFTC geplant für die nahe Zukunft Massenstart in dem US – Markt zugelassen. SpotOption sowie TechFinancials und Tradologic, haben eng mit Cantor Exchange Trading – Plattformen zu schaffen , auf Cantors Austausch Stil Handelsplattform zu verbinden. SpotOption Handel ist bereits auf der Cantor Exchange Trading Website werden mehr Makler voraussichtlich im 4 folgen ten Quartal 2015 oder Anfang 2016.

Eine verstärkte Zusammenarbeit und ein internationales Man Hunt

Die Regler beginnen mehr, vor allem in der EU zusammenzuarbeiten. Agenturen in den Mitgliedsländern sind jetzt die Registrierung von binären Optionen Broker zur Annahme von CySEC geregelt. CySEC Regelung war der erste und prominenteste Regulierungsbehörde, beauftragte Personen im Jahr 2012, aber seine Zuständigkeit stark in Frage gestellt. Im Rahmen der Finanz Charta der EU, MiFID und Finanz Pass ein Finanzgeschäft geregelt und in einem Land registriert ist, kann in anderen Mitgliedsstaaten Geschäfte machen. Die Bedingung ist , dass die Unternehmen in jedem dieser Nationen registrieren müssen je nach Bedarf. Der Haken dabei ist , dass nicht alle EU – Staaten waren bereit, binäre Optionen als Finanzinstrumente zu akzeptieren, und einige Kenntnis nehmen nicht einmal bis vor kurzem. Jetzt, nach einer Landmarkierung Fall in online Broker den niederländischen Gerichten zu Beginn dieses Jahr, mehr und mehr Nationen akzeptieren Registrierungen von regulierten Brokern und weiteren CySEC Rolle als Top-Watchdog in Europa zu festigen.

Wenn einfach Regulierung Makler nicht genug waren, Aufsichtsbehörden in Großbritannien sind nach wie vor auf einem Fahndungs früher im Jahr begonnen. Clint Canning, CEO von FXWorld und BASE2TRADE, floh aus dem Land nach Vorwürfen des Betrugs. Das Unternehmen, eine ein Forex Managed Account – Brokerage, der andere ein Binay Optionshandel Website, nahm in Millionen von Investor – Dollar, von denen alle seit dissappeared haben. Mehrere FXWorld Mitarbeiter, darunter Canning und Händler Gary Andrews, hatte bereits von Rabobank für Forex Betrug und Preisfestsetzung ausgesetzt. Nicht nur waren Händler ihrer Mittel geschröpft, fast ein Dutzend Mitarbeiter online Broker ist nicht auf die Betrügereien verbunden waren in der Kälte stehen gelassen. Canning steht im Verdacht , in Dubai das Wohnen und selbst noch von der Polizei festgenommen.